Teamausflug FußballgolfWas sind die wichtigsten Dinge am Arbeitsplatz? Ist es die Tätigkeit an sich? Dass uns unsere Arbeit erfüllt? Ist es der Ort, an dem wir unsere Zeit verbringen oder die Menschen, mit denen wir täglich zu tun haben? Oder geht es bloß um eine bestimmte Anzahl an Urlaubstagen, eine hohe Summe auf dem Konto und um eine funktionierende Kaffeemaschine?
Im Moveo finden wir schnell Antworten auf diese Fragen.

In erster Linie sind wir natürlich hier, weil wir unsere Berufe mit voller Überzeugung und Leidenschaft ausüben. Doch nicht nur, was wir tun, sondern vor allem mit wem, ist für uns von großer Bedeutung. Hierbei geht es nicht nur um den Umgang und den Kontakt zu Patienten, Teilnehmern oder Mitgliedern. Genauso wichtig ist ein guter Teamgeist für eine funktionierende, harmonische Zusammenarbeit.
Um diesen zu stärken, aber vor allem um gemeinsam Spaß zu haben, unternahm unser Team am Samstag, 18. Juli, einen Ausflug zum Fußballgolfen. Diese etwas andere Art des Sports führte uns an den Möhnesee.
Hier trafen wir uns zunächst, um gemeinsam zu Mittag zu essen. Nach vielen lustigen Unterhaltungen ging es dann gut gestärkt zum Fußballgolfen. Wie der Name bereits verrät, handelt es sich um eine Mischung aus Fußball und Golfen. Insgesamt standen uns 14 Golfbahnen zur Verfügung, welche auf die Größe von Fußbällen ausgelegt waren. Somit galt es, den Ball ins Loch zu schießen, statt ihn mit einem Schläger hinein zu befördern. Es mag nicht allzu schwer klingen, doch wenn eine Bahn es verlangt, Berg auf und um die Kurve zu schießen, steht wohl jeder von uns vor einer neuen Herausforderung. Somit mussten wir alle mit viel Präzision und Geschick arbeiten oder es wenigstens versuchen. Immerhin sorgten Fehlversuche für viel Gelächter, sodass trotz einiger kleiner Misserfolge im Spiel der Spaß nicht verloren ging.
Wir alle gaben uns sichtlich viel Mühe. Dennoch schaffte es niemand, die Bestleistung von 51 Schuss zu schlagen. Dieser Rekord wurde von keinem anderen aufgestellt, als der Legende des Fußballgolfs Daniel Kindel. Ihm gelang es, mit den wenigsten Schüssen, wie es auch der Zweck gewöhnlichen Golfens ist, die Bälle ins Ziel zu befördern.
Insgesamt verbrachten wir einen wunderschönen, sonnigen Tag voller Freude und Gelächter miteinander. Doch auch der Ehrgeiz wurde in uns geweckt, denn eine Revanche soll nicht allzu lange auf sich warten lassen. Der nächste Teamausflug kann gerne kommen!

Drucken